hlg18_invite_05_ghazel_.jpg

Ghazel

Meine Arbeit beschäftigt sich mit Fragen zu Entwurzelung, Wurzeln, zeitgenössischer Migration, Zugehörigkeit, Hybridität und den Auswirkungen von Krieg.

Weltkarten dienen für mich als Metaphern für diesen „in Transit“ Status, zwischen Sprachen und Herkunft, in dem ich mit seit 30 Jahren befinde. ich arbeite mit iranischen Weltkarten, die ich de- und wieder rekonstruiere, in dem ich neue Geographien erzeuge. Mein Anliegen ist es  reale Weltkarten zu benutzen und damit die von uns Menschen erschaffenen Katastrophen wie Kriege, Verschmutzungen und Korruption sichtbar werden zu lassen.

 

Mit der freundlichen Unterstützung der französischen Botschaft in Teheran / Iran.

Opening: September 19, 7pm Ends: October 21, 2018 Artists: Ghazel was born in 1966 in Tehran, Iran. She lives and works in Paris and Tehran. Dates: September 21, 2018, 6pm Talk with Ghazel, Christian Kravagna and Gudrun Wallenböck