Pusteblume

Hinterland

hinterland_logo_print

IDEE

Hinterland entspringt dem Umfeld von Design, Architektur und Kunst. Die Auseinandersetzung mit Raum prägt die Stoffe, die mit ihren Motiven Heimatidyllen widerspiegeln. Gebirgspanoramen, Apfelbäume in voller Blüte und Verkehrsspiegel im Weingarten ziehen mit einem charmanten Augenzwinkern an. Die Schönheit der ländlichen Szenen wickelt ein und bricht zugleich das Klischee.

 

Selten ist es die unberührte Natur, die Hinterland als Motive verwendet, sondern die von Menschen gestaltete Natur – jedoch immer im ländlichen Raum. Jede Bekleidung stellt eine Grenze dar zwischen Mensch und Umgebung; diese Grenzen zeigt auch Hinterland anhand der Wahl der Motive auf: die Grenzen zwischen Natur und Mensch, zwischen natürlicher Umwelt und den Eingriffen des Menschen in die Natur. So wie sich der Österreicher gerne sieht (nebst Mozart und den Sängerknaben) und dieses Klischee auch nach außen hin präsentiert, um sich damit eine nationale Identität zu geben: Natur verbunden, bodenständig, in Dirndl oder Lederhose – diese Identitätssuche wird in stilisierter Form aufgezeigt und ironisch gebrochen.

 

PRODUKTION

HINTERLAND produziert zu 100% in Österreich. Die Produkte werden in kleinen österreichischen Betrieben hergestellt und in Kooperation mit dem Sozialprojekt Volkshilfe MERIT. Volkshilfe MERIT wurde Anfang 1999 als sozialökonomischer Betrieb für Wiedereinsteigerinnen und langzeitbeschäftigungslose Frauen gegründet.